Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wehrkirche Hammersdorf

Veröffentlicht am 06.09.2018

Das letzte Konzert fand in einer uralten Wehrkirche der Siebenbürgen statt. Auf dem Gelände befand sich eine deutsche Grundschule, die von einem alten Wehrgang umschlossen wurde. Nach dem Konzert brachen wir direkt nach Deutschland auf. 18 Stunden erwarteten uns wieder. Danke Albrecht und Sebastian für das sichere Nachhausebringen!

Ganzen Eintrag lesen »

Hermannstadt

Veröffentlicht am 06.09.2018

Am Freitag gaben wir dann ein Mittagskonzert in der Stadtkirche in Hermannstadt. Es war sehr gut besucht und das Publikum und wir genossen gemeinsam ein schönes Konzert. Nach einem gemeinsamen Mittagsessen mit dem Kantorenpaar Falch – Leutert, brachen wir dann schon zu unserem letzten Konzert nach Hammersdorf auf.

Ganzen Eintrag lesen »

Die Woche

Veröffentlicht am 06.09.2018

Unter der Woche waren wir sehr aktiv. Die Fünfergruppe (Jonas, Toni, Chris, Sebastian und sein Vater Albrecht) war viel unterwegs. Wir waren wandern auf den Vorläufern der Karpaten und im Făgăraș – Gebirge (2500m). Wir haben uns Hermannstadt mit seiner wunderschönen Altstadt angeschaut, die Wehrkirchen in Heltau und Michelsberg besucht und haben keine Gelegenheit ausgelassen die rumänische Küche auszuprobieren. 

Ganzen Eintrag lesen »

Michelsberg

Veröffentlicht am 06.09.2018

Unser erstes Konzert in Rumänien fand am Tag der Anreise statt. Nach 18 Stunden Autofahrt kamen wir recht munter aus Dresden in Siebenbürgen an. Michelsberg (Cisnădioara) liegt südlich von Hermannstadt (Sibiu) und ist ein kleiner Ort am Fuße der Südkarpaten. Über der Stadt thront eine der ältesten Wehrkirchen Siebenbürgens, von der man einen wunderschönen Blick auf das  Făgăraș – Gebirge und die benachbarte Stadt Heltau hat. Wir haben das Abschlusskonzert der Reihe „Michelsberger Spaziergänge“ vor vollem Haus gespielt. Es war spannend zuzuhören wie der Veranstalter, Klaus Philippi, zwischen rumänisch und deutsch hin und her moderierte. In diesem Jahr sind wir nicht allein gereist. Durch Sebastian Böhner haben wir das Duo zu einem Trio erweitert. So spielten wir barocke Musik mit Orgel uns zwei Trompeten.

Ganzen Eintrag lesen »

CD - Neuerscheinung!!! Für mehr Informationen HIER klicken!